Angaben zum Zahlungsverkehr mit dem Amtsgericht

a) Allgemein

Für Zahlungen und Überweisungen an das Amtsgericht Lemgo benutzen Sie bitte folgende Bankverbindung unter Angabe der zutreffenden Geschäftsnummer.

Amtsgericht Lemgo, Konto bei der Postbank Hannover, IBAN: DE39 2501 0030 0049 2073 01, BIC/SWIFT-Code: PBNKDEFF.

Gläubigeridentifikationsnummer des Landes NRW: DE59 ZZZ0 0000 0944 52

b) Hinterlegungssachen

Die vorstehende Bankverbindung gilt nicht, falls Beträge bei der Hinterlegungsstelle des Amtsgerichts zu hinterlegen sind. In diesem Fall wird Ihnen die entsprechende Bankverbindung gesondert mitgeteilt.

c) Zwangsversteigerungssachen

Bankverbindung für Sicherheitsleistung in Zwangsversteigerungsverfahren

Sicherheitsleistung in Zwangsversteigerungsverfahren überweisen Sie bitte auf folgendes Konto:

Inhaber: Zentrale Zahlstelle Justiz, Konto bei der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba), IBAN: DE08 3005 0000 0001 4748 16, BIC/SWIFT-Code: WELADEDDXXX (Düsseldorf).

Bei der Überweisung muss Folgendes angegeben werden:

  • der Name des Amtsgerichts "AG Lemgo"
  • das Aktenzeichen des Verfahrens, z.B. "14 K 1/17"
  • das Stichwort "Sicherheit"
  • der Tag des Versteigerungstermins

Der für die Versteigerung verantwortliche Rechtspfleger wird dann von der Justizkasse über die Einzahlung informiert. Nur wenn diese Mitteilung der Justizkasse im Termin vorliegt, gilt die Sicherheitsleistung als erbracht! Nach dem Versteigerungstermin wird die nicht benötigte Sicherheitsleistung unverzüglich von der Justizkasse zurück überwiesen.